LIGHT + BUILDING

Am 18.03.2018 war es wieder soweit: Frankfurt strahlte im neuen Licht

Die Light + Building in Frankfurt ist die wichtigste Lichtmesse der Welt. Insgesamt über 2.700 Aussteller präsentieren deren neuesten Gebäudetechnik und die neuesten stromgeführten Systeme. Es entsteht die weltgrößte Bühne für Licht und Lampen. Von technischen Leuchten über dekorativen Lampen in jeglichen Stilrichtungen, Variationen und für alle Anwendungsbereiche. Auch unsere Lichtplaner haben die diesjährige Messe wieder besucht – einige Impressionen und die wichtigsten Trends finden Sie hier.



UNDERGROUND NEON RELOADED
Sieht aus wie eine Leuchtstoffröhre, ist es aber nicht! Das Design der Neonröhre scheint gerade ein kleines revival zu erleben. Die Lichtdesigner aus dem Hause "Big", entwickelten für den Lampenhersteller Artemide beispielsweiße eine Leuchtenserie aus verschiedenen LED-Röhren, welche man gemeinsam kombinieren kann. So entstehen individuelle Lichtinstallationen – von einer geraden Linie über geschwungene Kurven. Zudem kann man mit den einzelnen Komponenten jegliche Buchstaben aus dem Alphabet kreieren – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

ARTEMIDE BIG

ARTEMIDE LAMPEN

ARTEMIDE LIGHTING

BELEUCHTUNGSTRENDS


ALLES GLAS GLAS GLAS
Klares Glas, opales Glas, verbeultes Glas, rundes Glas und so weiter und so fort. Lampenschirme aus Glas wurden auf der heurigen Light + Building wie Sand am Meer präsentiert. Vor allem in Opalglas und leicht angehauchten Farbnuancen hängen Kugeln und andere Glasformen von der Decke. Neben Hängeleuchten sah man vorallem Tischleuchten und Stehleuchten in verschiedenen Glasvarianten. Untenstehend einige Beispiele von Viabizzuno, Bomma und Fontana Arte.

VIABIZZUNO LAMPEN

BOMMA LAMPEN

FONTANA ARTE LAMPEN

BOMMA LIGHTING

HÄNGELEUCHTEN KUGELN

VIBIA LAMPEN

HUMAN CENTRIC LIGHTING &. OLED`S

Der Trend „back to the nature“ gilt nicht nur für Kosmetik und Kochkultur. Auch in der Beleuchtungsbranche besinnt man sich an natürlichen Methoden. So wurden auf der diesjährigen Light + Building von mehreren Leuchtenherstellern neue Lichtsysteme vorgestellt, die unseren natürlichen Biorhythmus unterstützen. Human Centric Lighting konzentriert sich auf den Menschen und seinen persönlichen Bedürfnissen. Es geht darum, die optimale Wirkung des Lichtes auf den Menschen zu erzeugen - sodass sich Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit im Einklang befinden. Der typische Mitteleuropäer verbringt im Durchschnitt 90% seiner Zeit in geschlossenen Räumen. Abgeschirmt vom natürlichen Sonnenlicht, welches die Produktion des Hormones Melatonin (fördert die Müdigkeit) bremst und so den biologischen Rhythmus bestimmt. Gleichzeitig sorgt das Sonnenlicht für die Ausschüttung des Hormones Serotonin – das Glückshormon. Die Eigenschaften der Lichtfarbe, Lichtintensität und Lichtrichtung sind ausschlaggebend für eine adäquate Beleuchtungsplanung. Bei der technischen Ausführung unterscheidet man zwischen zwei Kategorien: eine solitäre Lösung, bei welcher einzelne Elemente individuell reagieren oder aber eine vernetzte Steuerungslage, welche einzelne Leuchten gemeinsam regelt und so ein sinnvolles Zusammenspiel vereint. Auf der wohl wichtigsten Lichtmesse sprangen einem immer wieder die sogenannten OLED`S – organische Leuchtdioden – vor die Linse. Es handelt sich um flächige Lichtquellen, bei welchem der Strom durch ultrafeine organische Schichten fließt. Sie werden so zu einer homogenen Lichtfläche und unterscheiden sich maßgeblich von allen anderen künstlichen Lichtquellen. Ihre Spektralverteilung liegt im Vergleich zu herkömmlichen LED´s viel näher an dem des natürlichen Sonnenlichts.

OLED LAMPEN

OLED BELEUCHTUNG

KRONLEUCHTER OLED


ERFAHREN SIE MEHR IN EINEM UNSERER PLANUNGSZENTREN