Einbauleuchte SKYGARDEN

Keine

Marcel Wanders

298,00 €
Auf Lager
Alle unsere Artikel sind außer Sonderfälle immer auf Lager
SKU
F6433009
A++
  • Sicherer Versand
  • Preisgarantie
  • Qualitätsgarantie
Wir führen das gesamte Sortiment des Herstellers und es kann sein, dass es für dieses Produkt noch weitere Ausführungen gibt. Fragen Sie uns einfach an und wir helfen Ihnen weiter.

ZUR KOSTENLOSEN ANFRAGE

Der äußerlich schlichte Diffusor der Flos Skygarden überrascht mit einer wunderschönen Innenansicht. Eine Art Stuck, wie man ihn aus herrschaftlichen Altbauten kennt, ist hier zu finden. Die Leuchte wird in die Decke eingebaut und wirkt so noch mehr wie ein Stuck aus einer vergessenen Zeit. Das Leuchtmittel oder ein Transformator sind in der Lieferung nicht inkludiert.

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Einbauleuchte SKYGARDEN
Das Unternehmen FLOS startet seine Gründungsgeschichte in den 60er Jahren in einer Obstgenossenschaft in Marling, in unmittelbarer Nähe unseres Hauptquartiers. Dino Gavina war nach der Begegnung mit Arthur Eisenkeil, Gründer des Familienunternehmens Lichtstudio Eisenkeil und Erfinder, und Entwürfen zahlreicher neuer Möbelstücke (mit Achille und Pier Giacomo Castiglioni, Ignazio Gardella, Carlo und Tobia Scarpa und anderen Genies der italienischen Architektur), davon überzeugt, dass es an der Zeit war, neue Lampen zu kreieren. Die von Eisenkeil verwendete Cocoon-Technik – ein auf ein Metallgestell gespritzter Harz – schien ein perfekter Anfang zu sein: statt eine Glühbirne zu verzieren sollte dem Licht vielmehr ein Zauber verliehen werden, indem es durch ein nebelhaftes und dadurch zauberhaftes, wolkenartiges Material gefiltert wurde. Er holte die Gebrüder Castiglioni mit ins Boot, welche gleich begonnen mit der Cocoontechnik zu arbeiten. Es entstand das Unternehmen FLOS und die ersten, in Marling entwickelten Cocoonleuchten, wurden verkauft. Die Cocoonleuchten von FLOS werden auch heute noch im Hause Eisenkeil hergestellt. Heute kennt man FLOS nicht nur wegen seiner zahlreichen Designklassiker, das Unternehmen steht für feinstes, italienisches Leuchten-Design. Außerdem verbindet es gekonnt neue Designtalente von Philippe Stark bis Alexander Grcic, mit bewährten Traditionen.
Marcel Wanders Marcel Wanders ist im Jahre 1963 südlich von Amsterdam in Boxtel geboren. Der Niederländer studierte in Belgien und schloss sein Studium 1988 an der Kunstakademie in Arnheim ab. Im Anschluss arbeitete über 4 Jahre als freier Designer. 1995 gründete er dann sein eigenes Designbüro „Wanders Wonders“. Daraus entstand im Jahre 2001 das heute sehr bekannte Unternehmen Moooi. In der unabhängigen Unternehmensgruppe „Wanders Wonders“ arbeitet der Designer bis heute noch für bekannte Unternehmen wie British Airways, Cappellini, Droog Design, Flos, Cassina und Magis. 1996 entwarf Marcel Wanders den „Knotted Chair“, eines seiner bekanntesten Produkte. Mit diesem Stuhl schaffte er den Durchbruch. Ein weiterer Entwurf, der ihm Erfolg brachte, ist die Tischleuchte „Blo“ von Flos. Die Besonderheit dieser Leuchte ist das An- oder Ausschalten durch Pusten. 2008 entwarf Marcel Wanders das gesamte Interieur des Hotels Kameha Grand in Bonn. Besonderes Highlight des Hotels sind die von ihm kreierten Themen-Suiten für jedes individuelle Bedürfnis. Eine „Workaholic Suite“ bietet zum Beispiel alle Funktionen eines modernen Büros. Die „Play Hard Suiten“ sind mit Putting-Green, Flipperautomat und Wii-Konsole ausgestattet. Auszeichnungen Rotterdam Design Preis Alterpoint Design Award 2001 MIPIM Award 2010 in der Kategorie Hotels und touristische Resorts
Mehr Informationen
Farbe Weiss
Watt 48W
Leuchtmittel G9
Breite 300 mm
Höhe 245 mm
Durchmesser 410 mm
Hersteller Flos
Designer Marcel Wanders
Sie könnten auch an folgenden Artikel interessiert sein